bima berichtet | Ausgabe April 2018

3. bima-Expertenrunde| 29. Mai 2018 | TGZ Bautzen


Die dritte bima-Expertenrunde rückt mit großen Schritten immer näher. Auch dieses Jahr beleuchten wir gemeinsam mit Ihnen, wieder ein höchst aktuelles Thema der Gesundheits-. Pflege- und Sozialbranche:

„Mitarbeiterkündigung: Eine nie endende Baustelle! Kopf in den Sand stecken oder proaktiv gestalten?“

Mitarbeiterfluktuation und Fachkräftemangel sind längst keine Seltenheit mehr. Egal ob kleine private Pflegedienste, oder große gestandene Einrichtungen – alle sitzen im gleichen Boot, wenn es um wertvolle Mitarbeiter geht. Umso wichtiger ist es, dass Thema Mitarbeiterkündigungen nicht totzuschweigen, sondern stattdessen proaktiv anzugehen.

Wir laden Sie herzlich ein am 29.05.2018 von 13.00 bis 16.00 Uhr mit uns im Technologie Gründerzentrum GmbH in Bautzen zu diskutieren und gemeinsam erste    Lösungsansätze zu erarbeiten. Es erwarten Sie ein interaktiver Workshop, Experten-Feedbacks zu den Veränderungen innerhalb eines Unternehmens durch gezieltes bima-Coaching, sowie erste Einblicke in das neueste bima-Coaching- Programm speziell für Stellvertreter.   

Wir freuen uns auf Führungskräfte, Leitungen, deren Stellvertreter und alle interessierten Mitarbeiter aus der Gesundheits-. Pflege- und Sozialbranche. Anmeldungen bis spätestens zum 08.Mai 2018 über unsere Website unter:  http://bima-management.de/expertenrunde-2018/.

„Kinaesthetics in der Pflege“ – ein Zwischenstand


Kinaesthetics ist in der Pflege Ostsachsens ein noch häufig unbeschriebenes Blatt. Seit dem Frühsommer 2015 trifft dies auf die Oberlausitz und Westlausitz Pflegeheim und Kurzzeitpflege gGmbH jedoch nicht mehr zu. bima konzipierte für die Pflegeeinrichtungen der Ober- und Westlausitz ein groß angelegtes Kinaesthetics-Schulungsprojekt und organisierte ausgewählte externe Kinaesthetics-Trainer zur Durchführung von Grund-, Aufbau- und Peer-Tutoren-Kursen.

Der Status Quo nach mehr als zwei Jahren Ausbildung von Mitarbeitern und Führungskräften in den Einrichtungen, ist insgesamt positiv. Ein Umdenken hat bereits begonnen und die Pflegenden spüren eine deutliche Erleichterung beim Mobilisieren der Bewohner. Jetzt gilt es Kinaesthetics nicht zur Eintagsfliege werden zu lassen und das Konzept auch weiterhin zu trainieren und umzusetzen.

Sie wollen mehr zu dem Kinaesthetics-Projekt erfahren? Auf unserer Website finden Sie weitere Informationen: http://bima-management.de/aktuelles/kinaesthetik/


Es tut sich was bei bima


Wir freuen uns über einen Teamzuwachs seit Anfang Februar 2018. Kathrin Ehrhardt unterstützt bima als Geschäftsassistenz sowie im Back Office. Gezielte Organisation und Koordination sind ihre Stärken, die sie nun bei bima zum Einsatz bringt.

Sie verfügt über internationale berufliche und persönliche Erfahrungen im therapeutischen, pädagogischen und sozialen Kontext. Als gelernte Ergotherapeutin und durch ihre bisherige Berufserfahrung, kennt Sie sich darüber hinaus auch in der Gesundheits-, Pflege- und Sozialbranche bestens aus. Wir heißen Frau Ehrhardt herzlich Willkommen und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Neue Mitarbeiterin Kathrin Ehrhardt