bima-REFERENZEN

„Henriette Hauerstein erlebe ich als eine Beraterin, die zwei seltene Eigenschaften in sich vereint: fundiertes handwerkliches Können, unter anderem durch ihren pädagogischen Hintergrund, und eine absolut wertschätzende Grundhaltung gegenüber Menschen. Zugleich ist sie als langjährige Geschäftsführerin geübt darin, den Blick zielsicher auf den Kern der Dinge zu lenken. Diese Mischung aus sozialen und fachlichen Fertigkeiten verschafft ihren Klienten die große Chance, sich in einem vertrauensvollen Verhältnis zu öffnen, unübersichtliche Situationen zu strukturieren und Veränderungen mit Erfolg anzustreben. Hinzu kommen ihre fundierten Insider-Kenntnisse, vor allem im Gesundheits- und Schulwesen. Weil Henriette Hauerstein eine Frau der Praxis ist, finden sich mit ihr auch praktische Lösungen. Aus voller Überzeugung empfehle ich Frau Hauerstein für Einzelberatungen, ebenso für Gruppentrainings.“

Martin Wehrle, Autor und Leiter der Karriereberater-Akademie (2015)

Ambulante Pflege 24 – die außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung in Pulsnitz zählt seit Sommer 2017 zu unseren Kunden. Das Pflegeteam betreut jugendliche sowie erwachsene Patienten, die an einer chronischen, fortgeschrittenen oder akuten Erkrankung leiden oder bedingt durch einen Unfall beatmungspflichtig sind. 

Mit Fokus auf die Weiterentwicklung einer wertschätzenden Unternehmenskultur, bieten wir den Mitarbeitern und Führungskräften vor Ort umfassende Coaching- und Schulungsprozesse, um gemeinsam als Team zu wachsen. 

 

„…Frau Hauerstein ist eine dynamische und kompetente Fach- und Führungspersönlichkeit, die ihre Aufgaben mit Weitblick und großem persönlichen Einsatz ziel- und ergebnisorientiert erfüllt. Sie hat die mit ihrer Position als Vorsitzende des Vorstandes verbundenen Gestaltungsspielräume zum Wohle der ELBLANDKLINIKEN Gruppe kreativ und verantwortungsbewusst genutzt…“

ELBLAND Akademie Stiftung (2014)

„… Frau Hauerstein etablierte als Geschäftsführerin die DRK Bildungswerk Sachsen gemeinnützige GmbH als das Kompetenzzentrum für die verbandsspezifische und berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung im DRK in Sachsen. Sie positionierte das DRK Bildungswerk Sachsen als eine von der Schulaufsicht und dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz sehr anerkannte Einrichtung in der Bildungslandschaft Sachsens. Hochwertige pädagogische Arbeit im Rahmen der Entwicklung beruflicher Handlungskompetenz von Schülerinnen und Schülern sowie Teilnehmenden der Fort- und Weiterbildung rechtfertigen diese Anerkennung….“

DRK Bildungswerk Sachsen (2013)

„…Die gesamte Tätigkeit war gekennzeichnet durch eine konsequente Durchsetzung hoher theoretischer und schulpraktischer Ansprüche. In ausgezeichneter Weise wurden durch sie Referendare und Seiteneinsteiger und Lehrkräfte für den fachpraktischen Unterricht zu verantwortungsvoller und erfolgreicher schulischer Arbeit befähigt.

Für sie ist die tägliche Arbeit Berufung, sie hat einen hohen ethischen Anspruch an ihren Beruf….“

Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen (2007)

„… Mit dem nötigen Maß an Spontaneität und Durchsetzungsvermögen ist sie bereit, neue Wege zu gehen und solche Ideen perspektivisch zu planen und umzusetzen, die vor allem dem Ziel der Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung dienen. Dabei ist sie in der Lage Spannungsfelder und Probleme schnell zu erfassen und kompromissfähige Lösungen herbeizuführen und auch in bildungspolitisches Engagement umzusetzen…“

„… Frau Hauerstein ist eine besonders engagierte Lehrerin, die an sich selbst und ihre Auszubildenden hohe Ansprüche stellt. Sie verfügt über ein umfangreiches theoretisches und praxisrelevantes Wissen und kann dies mit hohem ethischen Anspruch, pflegeorientiert, auf wissenschaftlich aktuellsten Stand und mit einem ausgeprägten didaktisch methodischen Geschick an ihre Schüler vermitteln. Vor allem versteht sie es, dies glaubwürdig und überzeugend weiterzugeben, Schüler zu motivieren, zu ihnen ein von gegenseitiger Achtung geprägtes Vertrauen aufzubauen und ihnen dabei immer ein der jugendlichen Mentalität der Schüler entsprechendes Maß an Lockerheit und Flexibilität zu ermöglichen…“

Medizinische Berufsfachschule am Krankenhaus Dresden Friedrichstadt (2002)

„… Frau Hauerstein sieht den Erfolg einer gediegenen mit hoher Qualität ausgeführten Ausbildung nur in der guten Kooperation aller an der Ausbildung beteiligten Bereiche, dementsprechend zeigt sie Kreativität und Engagement. Ihr Anliegen ist es, ihren hohen Qualitätsanspruch an die Pflege, der ihren Unterricht bestimmt, mit kritisch beleuchteter Praxisrealität an Führungskräfte, Mentoren und allen an der Ausbildung beteiligten Schwestern ständig zu übermitteln…“

„… Bei der Kommunikation mit den Stationen kommt in angenehmen Maße ihre theoretische Beschäftigung mit der Wissenschaftlichkeit der Pflege zum Ausdruck, was von diesen akzeptiert wird. Da ihr Auftreten von der Wertschätzung und Achtung vor der Arbeit jedes einzelnen Mitarbeiters geprägt ist, erhält sie die Anerkennung der Mitarbeiter des Hauses…“

Klinikum Bautzen-Bischofswerda (2000)